Tromsö: Von der Ästhetik scheinbar hässlicher Orte

In Tromsö prallen modernste Architektur und scheinbar hässliche Orte direkt aufeinander. Erst auf den zweiten Blick offenbaren sich die verborgenen Reize. Ein fotografischer Spaziergang am siebzigsten Breitengrad.

Der Beitrag Tromsö: Von der Ästhetik scheinbar hässlicher Orte erschien zuerst auf Seelegrafieren.

Vorheriger Beitrag
Hello world!
Nächster Beitrag
Ich habe gewonnen: kwerfeldein-Award 2016

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü